SPD Stadtverband Hofgeismar

SPD Stadtverband Hofgeismar

Susanne Selbert soll Vize-Landrätin werden – SPD im Kreis Kassel nominiert Fachbereichsleiterin aus dem Kreishaus

Veröffentlicht am 03.03.2009 in Landkreis

Susanne Selbert

Der bisherige Amtsinhaber wurde am 25. Januar zum neuen Landrat gewählt – jetzt hat die SPD im Landkreis Kassel entschieden, wen sie als Nachfolgerin für Uwe Schmidt, der am 1. Juli Dr. Udo Schlitzberger als Landrat folgt, nominiert. „Susanne Selbert steht für Kontinuität und Kompetenz“, begründet SPD-Fraktionsvorsitzende Ulrike Gottschalck die Entscheidung der SPD im Landkreis. Selbert habe sich als Justiziarin und Chefin der kreiseigenen Eigenbetriebe Jugend- und Freizeit und Abfallentsorgung „in der Region Kassel und in ganz Nordhessen einen Namen gemacht“, so Gottschalck weiter. Die Nominierung zeige auch, dass die Kreis-SPD auf dem Weg zur Region Kassel „nicht wackelt“, da die in Kassel wohnende und beim Kreis beschäftigte Selbert in ihrer Person die Region „verkörpert“. Ausschlaggebend für die Entscheidung der SPD-Gremien sei neben den vielen Qualifikationen Selberts auch, dass mit einer Vize-Landrätin die Führungsspitze in der Kreisverwaltung mit einem Mann und einer Frau besetzt ist. Gottschalck: „Bei bisher vier Amtsleitungen ist eine Frau als Erste Kreisbeigeordnete eine logische Entwicklung – mit zwei weiblichen Landtagsabgeordneten und zwei männlichen Bundestagskandidaten gibt es auch bei den politischen Funktionen eine hervorragende Aufteilung“. Elisabeth Selbert, die Mutter des Grundgesetzes und Großmutter von Susanne Selbert, wäre sicherlich stolz auf die Kreis-SPD.

Andreas Güttler und Ralf Pfannkuche hatten im Zuge der parteiinternen Entscheidungsfindung erklärt, nicht für die Nachfolge von Uwe Schmidt zu kandidieren.

 

Homepage SPD im Landkreis Kassel

Like Us!

Counter

Besucher:6
Heute:28
Online:1

Shariff