SPD Stadtverband Hofgeismar

SPD Stadtverband Hofgeismar

SPD Ortsvereinsvorstand Hofgeismar wieder komplett. Esther Dilcher neue 1. Vorsitzende

Veröffentlicht am 27.02.2014 in Ortsvereine

Der SPD-Ortsverein Hofgeismar hat eine neue Vorstandsspitze gewählt.

Esther Dilcher wurde nun Vorsitzende, nachdem Frank Nikutta zum Jahresende 2013 dieses Amt niedergelegt hatte. Außerdem konnte mit Peter Surmann der wegen Personalmangels bereits seit einigen Jahren vakante Posten des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden wieder besetzt werden. Mit großer Mehrheit wurden Heike Leise als Beisitzerin sowie Reinhold Siebert und Yannic Schenkel als Beisitzer gewählt.

Dem Vorstand gehören außerdem die stellvertretende Vorsitzende Birgit Voß, Kassiererin Elisabeth Hanf, die stellvertretende Kassiererin Andrea Hundertmark, Schriftführer Rudi Haake, die Besitzerin Cornelia Krück, sowie die Beisitzer Maximilian Milsch und Klaus Vondermühl an.

Die Mitgliederversammlung nahm darüber hinaus Nominierungen vor: Für den Unterkreisvorstand Hofgeismar wurde Brigitte Hofmeyer als Vorsitzende, Peter Surmann als ihr Stellvertreter und Yannic Schenkel als Kassierer vorgeschlagen. Esther Dilcher soll als Beisitzerin für den SPD-Stadtverband kandidieren und Dieter Dotzert für die Arbeitsgemeinschaft 60 plus des Stadtverbandes.

Für die Zukunft wünscht sich die neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins eine effektivere Beteiligung an den politischen Entscheidungen vor Ort sowie eine konstruktive und offene Diskussion über Personal- und Sachfragen. Dies fand ungeteilte Zustimmung bei den zahlreich erschienenen Mitgliedern und dem SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Peter Nissen.

Kritik war insoweit zuvor ausgesprochen worden, dass es in der Vergangenheit zu wenig Informationsaustausch zwischen den Ortsvereinsmitgliedern und der im Stadtparlament tätigen Fraktion gegeben habe.

Erste Erfolge im Rahmen eines Neustarts haben sich bereits darin gezeigt, dass sich viele Aktive für den Wahlkampf des Bürgermeisterkandidaten Markus Mannsbarth zur Verfügung stellen und diesen uneingeschränkt unterstützen werden. Entgegen anders lautender Pressemitteilungen, hat es gerade durch die Austritte einiger weniger Genossen, unter anderem auch wegen der Missbilligung einer Großen Koalition in Berlin, in den letzten Wochen vermehrt Genossinnen und Genossen gegeben, die wieder in Aktion getreten sind und sich rege am politischen Austausch anlässlich der Veranstaltungen im Jahr 2014 beteiligt haben.

Nach Überzeugung der neuen Vorsitzenden ist die SPD gestärkt und selbstbewusst aus den Unstimmigkeiten nach der Nominierung des Bürgermeisterkandidaten im Herbst 2013 hervorgegangen.

 

Foto von links: Rudi Haake, Peter Surmann, Elisabeth Hanf, Esher Dilcher, Klaus Vondermühl, Birgit Voß, Yannic Schenkel, Brigitte Hofmeyer, Cornelia Krück, Andrea Hundertmark

 

Like Us!

Counter

Besucher:6
Heute:1
Online:1

Shariff