SOZIAL. ÖKOLOGISCH

SPD HOFGEISMAR

SPD Hofgeismar setzt sich für Ausbau von Photovoltaikanlagen ein

Veröffentlicht am 21.02.2021 in Presse

Antrag für die nächste Stadtverordnetenversammlung eingereicht

 

Mit Blick auf den Klimawandel ist es zwingend notwendig, dass mehr fossile Brennstoffe eingespart werden und viel mehr Sonnenenergie genutzt wird. In der Stadt Hofgeismar gibt es bereits auf vielen Häusern Photovoltaikanlagen, doch im Verhältnis zu den Möglichkeiten sind es viel zu Wenige. Der SPD Hofgeismar ist besonders wichtig den Umwelt- und Klimaschutz in der Stadt weiter voranzubringen. Dafür müssen alle Möglichkeiten der regenerativen Energiegewinnung voll ausgenutzt werden. So soll Hofgeismar als „Klima-Kommune“ auch im Bereich der Photovoltaik Vorbild sein. Die Investition in eine PV-Anlage, mit der Eigenstrom für Haushalt, Heizung und ggf. das E-Auto genutzt werden kann, amortisiert sich schnell und schont die Umwelt.

Deshalb fordert die SPD Hofgeismar den Magistrat der Stadt Hofgeismar auf, zu prüfen, inwieweit die verpflichtende Errichtung von Photovoltaikanlagen für Neubauten erfolgen kann. Das Ziel der Stadt Hofgeismar muss sein, dass künftig jeder Neubau (ob Ein- oder Mehrfamilienhaus sowie Gewerbebetrieb) mit einer PV-Anlage ausgestattet wird.

Des Weiteren soll ermittelt werden, welche stadteigenen Gebäude mit einer PV-Anlage nachgerüstet werden können und welche Kosten dafür entstehen. So fordert die SPD-Fraktion das Stadtparlament auf, noch im 1. Halbjahr 2021 eine entsprechende Prioritätenliste mit voraussichtlichen Investitionskosten zur Entscheidung vorzulegen. Auch wird der Magistrat damit beauftragt bei Dachsanierungen im Altbestand im privaten und gewerblichen Bereich für den Aufbau einer PV-Anlage zu werben und entsprechende Aufklärung zu betreiben.

 

Like Us!

Counter

Besucher:7
Heute:24
Online:1

Shariff