Ehrungen und Thema Krankenhausneubau bei der Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbands Hofgeismar

Veröffentlicht am 17.06.2017 in Presse

Bundestagskandidatin Esther Dilcher, Rosel Neth und Dietmar Friedrich, stellv. Stadtverbandsvorsitzende Regine Bresler

Zu einer Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbands Hofgeismar im Alten Brauhaus trafen sich die Mitglieder der SPD-Ortsvereine Hofgeismar, Hombressen, Hümme, Schöneberg und Carlsdorf, um sich ein Bild über die bisherige und zukünftige Arbeit des Stadtverbands und der Fraktion zu machen. SPD-Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender Peter Nissen begrüßte besonders die Bundestagskandidatin der SPD, Esther Dilcher. Ihr anstehender Wahlkampf wird durch die örtliche SPD besonders unterstützt werden, waren sich die Versammlungsteilnehmer einig.

Zunächst wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue zur SPD geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD erhielt Rosel Neth und für 25 Jahre Zugehörigkeit zur Partei Dietmar Friedrich, beide vom SPD-Ortsverein Hombressen, jeweils eine Anerkennungsurkunde und die silberne Anstecknadel der SPD. Regine Bresler würdigte die Jahrzehnte lange Mitgliedschaft Rosel Neths und Dietmar Friedrichs in der SPD. „Sie haben damit einen Beitrag zur Demokratie und zur sozialen Gerechtigkeit in der Gesellschaft geleistet und dafür spricht ihnen die SPD Dank und Anerkennung aus“, so die stellv. Stadtverbandsvorsitzende.

Anschließend wurde ausgiebig über den geplanten Neubau des Kreiskrankenhauses in Hofgeismar diskutiert. Frank Nikutta, der neben der Stadtverordnetenversammlung in Hofgeismar auch dem Kreistag angehört, berichtete der Versammlung ausführlich den Sachstand aus Sicht der SPD. Anschließend erörterten die Genossen die vom SPD-Vorsitzenden Peter Nissen referierten politischen Themen in Hofgeismar. Zum neuen Kassierer des Stadtverbands wurde Stefan Klapp einstimmt gewählt.

 

Like Us!

Counter

Besucher:6
Heute:36
Online:1